RMDL

Willkommen bei der Rhein-Main-Dynasty-League.
Aktuelle Zeit: Mi 21. Nov 2018, 21:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: MAINiacs Weekly
BeitragVerfasst: So 10. Mär 2013, 10:11 
Offline
Pro Bowler
Pro Bowler

Registriert: So 1. Feb 2009, 09:37
Beiträge: 874
MAINiacs 2013 - Tight End Martellus Bennett

"In der Free Agency gibt es durch die Regeländerungen keine ordentlichen Spieler mehr", rumorte es in der Liga. Den Gegenbeweis dazu stellt sicher TE Martellus Bennett da.

Dabei war die Begeisterung bei den eigenen Fans eher verhalten. Was bei einem Spieler, der es in vier Jahren NFL auf 842 Yards und nur vier Touchdowns brachte verständlich ist. Doch die MAINiacs waren von Anfang an überzeugt, einen dicken Fisch an Land gezogen zu haben. "Wir wussten von seiner Athletik und die Körpergröße von 200 cm ist ja nicht zu übersehen" so Coach Daunte Culpepper. "Sein Wechsel von den Cowboys, wo er fast ausschließlich als Blocker genutzt wurde hin zu den Giants war für ihn Gold wert. Was ein TE in New York erreichen kann war ja bekannt."

Am Ende steht Platz sieben unter allen Tight Ends in der Liga, eine Leistung mit der man in Seeheim-Jugenheim durchaus zufrieden ist, aber noch Steigerungspotenzial sieht. Denn fantastische Spiele wechselten sich mit Nullnummern ab, daran gilt es zu arbeiten. Viel wird dabei auch abhängen, wo Bennett in der nächsten Saison in der NFL spielt. "Wir beobachten die Situation genau und würden uns natürlich wünschen, dass Bennett bei den Giants bleibt" so Manager Torsten Schulz. "Sollte er wechseln könnte das auch seine Situation in unserer Planung verändern."

Wie sich Bennett entscheidet steht noch in den Sternen. Seine nicht ganz ligakonforme Arbeitsethik, die man ihm in Dallas immer vorgeworfen hat, dürfte abgelegt sein. Die MAINiacs müssen hoffen, dass er zu schätzen weiß was er hat und nicht nach der Taube auf dem Dach sucht. Dann dürfte einer Weiterverpflichtung auch nichts im Wege stehen.

Chance zum Verbleib: 90 %


Zuletzt geändert von Jägermeister MAINiacs am So 10. Mär 2013, 12:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 10. Mär 2013, 10:11 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MAINiacs Weekly
BeitragVerfasst: So 10. Mär 2013, 11:07 
Offline
Pro Bowler
Pro Bowler
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jan 2009, 13:27
Beiträge: 933
Ich dachte immer die Dallas stars spielen in der nhl. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: MAINiacs Weekly
BeitragVerfasst: So 10. Mär 2013, 12:49 
Offline
Pro Bowler
Pro Bowler

Registriert: So 1. Feb 2009, 09:37
Beiträge: 874
:popcorn:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: MAINiacs Weekly
BeitragVerfasst: So 17. Mär 2013, 08:59 
Offline
Pro Bowler
Pro Bowler

Registriert: So 1. Feb 2009, 09:37
Beiträge: 874
MAINiacs 2013 - Wide Receiver Jerome Simpson

Geld fürs Nichtstun, davon träumen wir doch alle. Nicht wenige würden wohl sagen, dass Jerome Simpson in dieser Saison diesen Traum leben durfte.

In Runde 7 des Draftes verpflichteten die MAINiacs den Wide Receiver der Minnesota Vikings - im Wissen dass dieser eine Sperre von drei Spielen wegen Einnahme von Drogen absitzen muss. "Als Wide Receiver neben Percy Harvin, und damit eigentlich immer in 1-man Coverage, spielen. Was wünscht man sich mehr?" Head Coach Daunte Culpepper erklärt noch einmal die Beweggründe der Verpflichtung. "Die drei Spiele Sperre erschienen uns damals sogar als Vorteil. So hatte er ausreichend Zeit, sich an das neue Playbook zu gewöhnen."

Soweit zur Theorie. In der Praxis scheint die Gewöhnungsphase Simpsons immer noch anzudauern. Nur ein Einsatz, 28 Yards, ein Punkt so die Ausbeute des Spielers aus Reidsville, North Carolina. Was sicherlich auch an diversen Verletzungen lag, die er sich im Laufe der Saison zuzog. Doch das allein will Culpepper nicht als Entschuldigung gelten lassen. "Neues Team, Verletzungen, Ponder als Quarterback. Suchen Sie sich was aus, es sind alles Entschuldigen die ich nicht hören will."

Trotz der mageren Ausbeute haben sich die Minnesota Vikings, Simpsons Team in der NFL, sich dafür entschieden ihn für eine weitere Saison zu verpflichten. Statt Percy Harvin hat er nun Greg Jennings als Partner. Und mit zwei Picks in der ersten Runde ist es nicht allzu gewagt zu prognostizieren, dass eine weiterer Wide Receiver gedraftet werden wird.

Was heißt das für Simpsons Rolle bei den MAINiacs? "Wir werden sich mit ihm reden müssen," so GM Torsten Schulz. "Wir sehen immer noch das Potenzial das er hat, natürlich immer in Bezug gesetzt zu unseren restlichen Wide Receivern. Wir werden hier keinen 1000 Yards, 10 Touchdown Receiver bekommen. Aber um im Team zu bleiben müssen sich seine Leistungen signifikant verbessern."

Wenn Simpson sich nicht schon zu viele Gehirnwindungen weggekifft hat dürfte er die Signale erkannt haben. Ein neuer Vertrag ist möglich, denn einen WR2 kann man in Seeheim-Jugenheim nicht so einfach gehen lassen. Fällt die Leistung aber ähnlich aus wie 2012 dürfte Simpson auch bei den Vikings nicht mehr lange WR2 sein und somit auch in der RMDL nicht mehr einsetzbar.

Chance zum Verbleib: 40 %


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: MAINiacs Weekly
BeitragVerfasst: So 24. Mär 2013, 10:34 
Offline
Pro Bowler
Pro Bowler

Registriert: So 1. Feb 2009, 09:37
Beiträge: 874
MAINiacs 2013 - Wide Receiver Brian Quick

Die Position des Wide Receivers zählt seit Jahren zu den Schwachstellen im Team der MAINiacs. Dabei kann man dem Team nicht nachsagen, nicht versucht zu haben, die Situation zu verbessern.

Ein weiterer Versuch wurde schon kurz nach dem letztjährigen Draft unternommen. Von den Sulzbach Bullz kam Wide Receiver Brian Quick im Austausch für Quarterback Mark Sanchez. Ein Trade, der in beiden Teamlagern begrüßt wurde. Sulzbach bekam den so dringend benötigten Quarterback, die MAINiacs ein hoffnungsvolles Wide Receiver Talent. Nun am Ende der Saison dürfte sich die Stimmung merklich abgekühlt haben. Weder Sanchez noch Quick konnten ihrem Team wirklich helfen.

"Das war uns bei Mark relativ klar, deswegen hatten wir auch keine großen Bauchschmerzen ihn abzugeben," so Manager Torsten Schulz. "Das Quick allerdings so große Probleme mit der Umstellung auf die NFL hat war doch überraschend. Aber nun geht ins zweite Jahr, wir werden einen anderen Quick sehen."

Und der Optimismus ist nicht ganz unangebracht, seine Situation in St. Louis hat sich, ohne eigenes Zutun, spürbar gebessert. So entschied sich Offensive Coordinator Brain Schottenheimer zum Verbleib, was Quarterback Sam Bradford zum ersten Mal einen OC über mehr als eine Saison beschert. Dies kann seinem Spiel sicher nur gut tun.
Den größeren Einfluss dürfte aber der Abgang von beiden Starting Wide Receivern der Saison 2012 haben. Brandon Gibson schloss sich den Miami Dolphins an, Danny Amendola verdient sein Geld in der nächsten Saison bei den New England Patriots.
Bisher wurde nur Titus Young als Ersatz geholt. Doch auch wenn die Rams im Draft noch einen Wide Receiver holen, Quick dürfte in der Pole Position sein.

"Ein Wide Receiver hat seinen Durchbruch im dritten Jahr sagt man," So Coach Daunte Culpepper. "Aber wir erwarten uns schon im zweiten Jahr einiges von Brian."

Aus den Kommentaren von Coach und Manager erkennt man, dass die Zukunft von Quick fürs erste in Seeheim-Jugenheim liegt. Was sicherlich weniger an der diesjährigen Leistung als mit seiner Rolle als Rookie zu tun hat, was ihn bei den jährlichen Protections einen Vorteil verschafft. Das muss sich ändern, denn eine Regeländerung für 2nd year player steht weiter in den Sternen und so wird in genau einem Jahr eventuell die Leistung und nicht der Status entscheiden, ob sein Vertrag verlängert wird. Aber für 2013 gilt:

Chance zum Verbleib: 100 %


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: MAINiacs Weekly
BeitragVerfasst: So 31. Mär 2013, 20:17 
Offline
Pro Bowler
Pro Bowler

Registriert: So 1. Feb 2009, 09:37
Beiträge: 874
MAINiacs 2013 - Wide Receiver Denarius Moore

Die Karriere eines NFL Spielers hängt von vielen Faktoren ab. Da wäre natürlicher zuerst das eigene Talent und Leistungsvermögen. Hinzu kommt (hoffentlich fehlendes) Verletzungspech, private Dinge und last but not least die Teamkameraden. So gut man auch ist, in einem schlechten Team wird man nie den großen Erfolg haben. Dies gilt vor allem für Wide Receiver, die darauf angewiesen sind, dass das Ei halbwegs fangbar in ihre Richtung geworfen wird.

Wendet man diese Dinge auf Wide Receiver Denarius Moore an, so sieht man auf den ersten Blick viel Talent, ein wenig Verletzungspech und eine alles andere als leistungsfördernde Quarterbacksituation. Dementsprechend hoffnungsvoll war man in Seeheim-Jugenheim, mit Moore eine echte Verstärkung gefunden zu haben, wenn sie die Umstände ändern.
"Seine Rookie-Saison sprach ja auch dafür" so Coach Daunte Culpepper. "Er war Oakland typisch schnell, konnte gut fangen und scheint im Kopf klar zu sein."

Was allerdings gegen diese Theorie spricht ist Moores Leistung zum Ende der Saison 2013. Mit Carson Palmer stand ein Quarterback auf dem Feld, den man durchaus Qualitäten nachsagt. Konnte Moore seine starke Rookie-Saison am Anfang noch bestätigen sackte seine Leistung spürbar ab. Erste Experten melden Zweifel am Leistungsvermögen an. Und die aktuellen Gerüchte, dass Palmer die Raiders schon wieder verlassen könnte, sind auch kein Silberstreif am Horizont.

Moore ist 2nd year player. Auch hier verweist Manager Schulz wieder auf die fehlende Planungssicherheit in der Liga. "Kommt die Regeländerung würde Moore sicherlich große Chancen auf einen Vertrag haben. Aber im Moment können wir ihn nur vertrösten." Sollte es beim Staus Quo bleiben, was mittlerweile als sehr wahrscheinlich anzusehen ist, wird es schwer werden für Moore, für nächste Saison einen Kaderplatz bei den MAINiacs zu erhalten.

Chance zum Verbleib: 40 %


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: MAINiacs Weekly
BeitragVerfasst: Mo 6. Mai 2013, 15:56 
Offline
Pro Bowler
Pro Bowler
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jan 2009, 13:51
Beiträge: 800
:lupe:

_________________
“I feel like we can run the table, I really do.”


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

MAINiacs Twitter
Forum: Archiv
Autor: Jägermeister MAINiacs
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Spiele, Ball, Erde, Sport, Air

Impressum | Datenschutz